Archive for Juni 2009

homoriental und h.a.p.p.y nach der regenbogenparade im wuk: 4. juli 2009

12. Juni 2009

h.a.p.p.y und homoriental nach der regenbogenparade im wuk!

4. juli 2009 ab 21h

party-pics auf gayboy

parade09_sm

Regenbogenparaden Abschlussparty

Wenn einmal im Jahr zur Parade die ganze Stadt im Zeichen des
Regenbogen feiert, darf eine nicht fehlen: die inzwischen fast zur
Tradition gewordene große Abschlussparty im WUK. Zum fünften Mal
sorgen die beiden queeren Clubs Homoriental und H.A.P.P.Y für feinste
Abendunterhaltung und bespielen neben Foyer und großen Saal auch noch
den schönen großen WUK Innenhof. Das Dream-Team: Homoriental, der
multikulturelle, multisexuelle Club mit Balkan- und Orientbeats und
H.A.P.P.Y, der schräge Underground-Houseclub, der immer für die ein
oder andere Überraschung gut ist und das als Club-Location
unschlagbare WUK. Wer die Party verpasst, ist selber schuld!

Regenbogenparaden Abschlussparty
mit H.A.P.P.Y und Homoriental
4. Juli 2009 ab 21 Uhr im WUK

mit 2 Floors und Garten

Housefloor: Nils, Deep Annick, Wass und X+I

Homorientalfloor: Dj Yasemin aka Kairo boy & Special guest: Dj Xaoc

Natürlich mit einem Spezial-H.A.P.P.Yning und einer Guest Appearance von Süperstar Lara

Eintritt 10,-/8,- im VVK

Wuk: Währingerstr. 59

1090 Wien

www.wuk.at

www.h-a-p-p-y.net

www.wuk.at/happy/homoriental

strassenbahn 5, 33, 37, 38, 40, 41, 42 (station spitalg./nussdorferstr.) u-bahn U6, nachtautobus N41, N64, N8 (station waehringer str. / volksoper);

eintritt: 10,-, im vorverkauf 8,- euro; Kartenvorverkauf bei WienXtra Jugendinfo (Tel: 01/1799), ticketonline.at, clubticket.at, Filialen der Bank Austria (Ermaessigung fuer Clubmitglieder), Zweigstellen von WienTicket (Tel: 01/58885), auf wien-ticket.at und auf shop.wuk.at

Advertisements

queer tuesday @ badeschiff

8. Juni 2009

queer tuesday

>queer tuesday< @ badeschiff ab 14. april 2009 wöchentlich:

freier eintritt!

nächste termine:

30.6. subversus & homoriental

7.7. strom+-  &  quote
14.7. g.spot & meat market
21.7. homoriental &  subversus
28.7. strom+- & meat market
4.8. homoriental &  g.spot

queer tuesday hosts:

g.spot

homoriental

meat market

quote

strom +-

subversus

ort: badeschiff

www.queertuesday.at

an der donaukanallände zwischen schwedenplatz und urania, 1010 Wien

ab 14. april 2009 wöchentlich!

Vienna is blessed with a big queer scene and it is about time that we all
get mixed (up)! Badeschiff will act the blender, and all you loyal fans
and followers of g-spot, subversus, quote, strom+-, homoriental and meat market will now have your chance to mingle and be fabulous together!
Resident djs from e ach club will queer up your tuesdays, starting on
April 14 at 20:00 with a big AllStars Party! The following tuesdays will
each be hosted by 2 of the clubs taking turns behind the decks. We want to
offer you a lounge atmosphere to hang out, have drinks, meet old friends,
make new ones and if you want to dance on the tables and turn it into a
party; nobody is going to stop you!! Show up, chill out and create the
biggest most gorgeous Queer Cocktail Vienna has ever seen!

homoriental bei grüner wahlparty im ost-klub: samstag 6. juni ab 21h

4. Juni 2009

EURO-QUEER
6.6.2009, Beginn: 21:00 Uhr

Ost Klub, 4., Schwarzenbergplatz 10
Eintritt frei – Begrüßungsgetränk frei

hauptfloor: dj yasemin (homoriental)

Konzert ab 22:00 Uhr: Pannonia Allstars Ska Orchestra (Exquisiter
Jamaika-Raggae-Ska aus Ungarn)

2nd floor: dj nomax (Tilos Radio/Budapest): balkan-ska-rumba &klezmerhiphop
&gypsybeat & basque reggae & etnopunk & worldmusic

————

am 4. juli 2009 nach der regenbogenparade: h.a.p.p.y und homoriental zum 5. mal gemeinsam im wuk!!!

ab 21h

vvk 8.-/abendkassa 10.-

————

queer tuesday am 9. juni ab 20h am badeschiff:

mit g.spot & homoriental

istanbul, transgelinler

4. Juni 2009

istanbul, transgelinler

Begehbare Installation / Istanbul, Wien
1. – 8. Juni 2009
täglich 18 – 22 Uhr
Kuppelzelt am Karlsplatz/Resselpark

ein Projekt von Barbara Ehnes

Mit Burçin Korkmaz und Elçin Yaman

im Rahmen der Wiener Festwochen
In türkischer Sprache mit Übersetzung ins Deutsche.
EINTRITT: € 5,–

In dem sehr armen Istanbuler Stadtteil Tarlabaşi arbeitet Barbara Ehnes mit Transsexuellen, die in einem Land, in dem das Verhältnis von Mann und Frau als größte Differenz zu Europa beschrieben wird, ein verborgenes Gettoleben führen. In einem Zelt auf dem Karlsplatz verbindet ihre begehbare Installation eindrückliche Video-Porträts der Transsexuellen mit persönlichen Begegnungen. Was bedeutet diese Transformation? Wie wird sie gelebt?